Rielasingen-Worblingen http://gruene-rielasingen-worblingen.de Ortsverband Rielasingen-Worblingen, Fraktion Grüne Rielasingen-Worblingen http://gruene-rielasingen-worblingen.de/aktuelles/news-detail/article/alle-stimmen-gruen-1/ ALLE STIMMEN GRÜN! http://gruene-rielasingen-worblingen.de/aktuelles/news-detail/article/alle-stimmen-gruen-1/ http://gruene-rielasingen-worblingen.de/aktuelles/news-detail/article/alle-stimmen-gruen-1/ Weil das Klima schützt, was wir lieben! Alle Stimmen Grün! Wir sind dabei???? Wir sind fleissig im Wahlkampfmodus. Ob am Wochenmarkt in Worblingen oder unterwegs in Rielasingen und Arlen, viele Menschen in unserem Ort zeigen sich offen für die Bundestagswahl????

 

]]>
Sat, 11 Sep 2021 15:43:41 +0200
http://gruene-rielasingen-worblingen.de/aktuelles/news-detail/article/klimaschutz-klimaschutz-klimaschutz-fuer-klare-worte-auch-im-koalitionsvertrag/ Klimaschutz, Klimaschutz, Klimaschutz - Für klare Worte auch im Koalitionsvertrag http://gruene-rielasingen-worblingen.de/aktuelles/news-detail/article/klimaschutz-klimaschutz-klimaschutz-fuer-klare-worte-auch-im-koalitionsvertrag/ http://gruene-rielasingen-worblingen.de/aktuelles/news-detail/article/klimaschutz-klimaschutz-klimaschutz-fuer-klare-worte-auch-im-koalitionsvertrag/ Klimaschutz und der Ausbau erneuerbarer Energien sollen im Koalitionsvertrag der nächsten... Der Ortsverband der Grünen in Rielasingen-Worblingen hat sich in einer digitalen Veranstaltung über die Erneuerbaren Energien in BW ausgetauscht. „Wir möchten den Versuch wagen, als Basis konstruktiv beim Neustart der neuen Landesregierung mitzuwirken und mitzudenken“, so Dagmar Eisenhart. Im Falle des Windkraftausbaus und leider auch des Ausbaus der erneuerbaren Energien insgesamt, befindet sich BW im letzten Drittel unter den Bundesländern, der Landkreis Konstanz nutzt momentan 13 % erneuerbaren Energien.

Die geladenen Gäste Bene Müller (Vorstand solarcomplex),  Jörg Dürr Pucher (Vorsitzender der Plattform erneuerbare Energien) und Dr. Mario Hüttenhofer (Co-Sprecher LAG Wirtschaft, Finanzen und Soziales, Vorstandsmitglied Klima vor acht e.V.) haben klar formuliert „da ist viel Luft nach oben“ und Möglichkeiten aufgeführt, um in naher Zukunft den Ausbau der erneuerbaren Energien in Baden-Württemberg zu beschleunigen.

Die Veranstaltung war mit 28 Teilnehmenden sehr gut besucht. Jana Akyildiz betonte „Es hat mich sehr gefreut, dass wir an diesem Abend Mitglieder der Grünen, CDU, SPD und Interessierte an einen Tisch bringen konnten. Klimaschutz und die somit notwendige Energiewende kann uns nur gemeinsam gelingen“. Im Anschluß der Veranstaltung hat der OV mit Unterstützung der Gäste ein Dokument mit konkreten Vorschlägen erarbeitet. Dieses wurde an die Verhandlungsgruppe der Grünen übersendet, mit der Bitte um Berücksichtigung im Koalitionsvertrag.

Das Veranstaltungsvideo wurde aufgezeichnet: hier entlang

Dokument mit konkreten Vorschlägen: Download

 

 

]]>
Sat, 24 Apr 2021 15:34:04 +0200
http://gruene-rielasingen-worblingen.de/aktuelles/news-detail/article/viel-luft-nach-oben-erneuerbare-energien-in-bw/ Viel Luft nach Oben! Erneuerbare Energien in BW http://gruene-rielasingen-worblingen.de/aktuelles/news-detail/article/viel-luft-nach-oben-erneuerbare-energien-in-bw/ http://gruene-rielasingen-worblingen.de/aktuelles/news-detail/article/viel-luft-nach-oben-erneuerbare-energien-in-bw/ Unser Ortsverband wird sich in einer Zoom-Veranstaltung am 15.4. um 20:00 Uhr über die Erneuerbaren...

Unser Ortsverband wird sich in einer Zoom-Veranstaltung am 15.4. um 20:00 Uhr über die Erneuerbaren Energien in BW austauschen. 

Wir möchten den Versuch wagen, als Basis konstruktiv beim Neustart der neuen Landesregierung mitzuwirken und mitzudenken.

Im Falle des Windkraftausbaus und leider auch des Ausbaus der erneuerbaren Energien insgesamt, befindet sich BW im letzten Drittel unter den Bundesländern, der Landkreis Konstanz nutzt momentan 13 % erneuerbaren Energien.

Gemeinsam mit Bene Müller (Vorstand solarcomplex), Jörg Dürr Pucher (Vorsitzender der Plattform erneuerbare Energien), Dr. Mario Hüttenhofer (Sprecher LAG Wirtschaft, Finanzen und Soziales) und Euch wollen wir schauen: 

Welche Möglichkeit haben wir in naher Zukunft um in BW den Ausbau der erneuerbaren Energien zu beschleunigen?

Link Zoom:

Thema: Viel Luft nach Oben! Erneuerbare Energien in BW
Uhrzeit: 15.Apr..2021 08:00

Zoom-Meeting beitreten: Bitte mit Klarnamen anmelden!
us02web.zoom.us/j/82240603892

Meeting-ID: 822 4060 3892
Kenncode: 182146
Schnelleinwahl mobil
+16465588656,,82240603892#,,,,*182146# Vereinigte Staaten von Amerika (New York)
+16699009128,,82240603892#,,,,*182146# Vereinigte Staaten von Amerika (San Jose)

]]>
Mon, 12 Apr 2021 08:19:33 +0200
http:// Unseren Waldspaziergang - Jetzt auf Youtube anschauen! http:// http:// Ihr hattet keine Zeit für unseren Waldspaziergang digital? Dann schaut doch gerne in unsere... Wed, 07 Apr 2021 20:21:26 +0200 http://gruene-rielasingen-worblingen.de/aktuelles/news-detail/article/der_wald_im_landkreis_konstanz_in_rielasingen_worblingen_im_klimawandel/ Der Wald im Landkreis Konstanz / in Rielasingen-Worblingen im Klimawandel http://gruene-rielasingen-worblingen.de/aktuelles/news-detail/article/der_wald_im_landkreis_konstanz_in_rielasingen_worblingen_im_klimawandel/ http://gruene-rielasingen-worblingen.de/aktuelles/news-detail/article/der_wald_im_landkreis_konstanz_in_rielasingen_worblingen_im_klimawandel/ Waldspaziergang digital Es bleibt uns auch in Pandemiezeiten ein großes Anliegen, das Thema... Es bleibt uns auch in Pandemiezeiten ein großes Anliegen, das Thema Klimawandel vor Ort zu betrachten.
Am Freitag den 26. Februar 2021, 18:00 Uhr lädt der Ortsverband der GRÜNEN gemeinsam mit dem BUND von Rielasingen-Worblingen zu einem digitalen „Waldspaziergang“ ein.

Wir werden aktuelles Foto- und Videomaterial vom Schienerberg und dem Oberholz zeigen. Für die fachliche Betrachtung konnten wir Prof. Dr. Rainer Luick gewinnen (Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg und Mitglied des Kreistags). Er wird über den Zusammenhang von CO2 Emissionen / Klimawandel Auswirkungen auf die Bäume im Allgemeinen und hier im Ort berichten.

Die Wälder im Landkreis Konstanz zeigen uns, dass der Klimawandel nicht bevorsteht, sondern schon Realität ist, mit dramatischen Auswirkungen für uns Alle! Die Folgen der Dürre in den vergangenen drei Jahren werden bei einem Blick auf unsere Wälder auch für den Laien sichtbar. Was noch vor wenigen Jahren als Prognosen gehandelt wurde, die uns ev. in einigen Jahrzehnten beschäftigen müssen, ist zu einem realen Szenario geworden: Unseren Wäldern geht es schlecht. Vor allem bei den Fichtenbeständen ist die Situation so dramatisch, dass davon auszugehen ist, dass schon sehr bald große Bereiche fichtenfrei sein werden. Schockierendes ist auch bei vielen naturnahen Buchen- und Weißtannenbeständen zu beobachten. Diese beiden Arten galten noch vor kurzen durch ihre plastische Standortseignung als Bäume der Wahl im Klimawandel. Jetzt ist auch bei diesen Baumarten lokal flächenhaftes Absterben zu beobachten.

Schuldzuweisungen sind fehl am Platz und dennoch überschlagen sich hilflose, häufig wenig sachkundige und sinnfremde Kommentierungen und Forderungen. Wechselweise wird die Forstwirtschaft oder der Naturschutz an den Pranger gestellt. Die einen „weil in den letzten 200 Jahren die falschen Bäume gepflanzt wurden“, die anderen weil „in den vernachlässigten Wäldern die Borkenkäfer explodieren und dadurch die Wälder absterben“. Wieder andere meinen, „man müsse unbedingt und überall Bäume pflanzen, dann wird es auch keinen Klimawandel geben“.

Besonders an den Hängen zum Schienerberg ist auf der Gemarkung von Rielasingen-Worblingen das klimabedingte Absterben großer Waldbestände auffällig. Dort gibt es hektargroße Bereiche, wo noch vor drei Jahren geschlossene Wälder standen.


Die Zugangsdaten für die Zoomkonferenz erhalten Sie unter: info@gruene-rielasingen-worblingen.de

Sobald es wieder möglich ist, holen wir den Waldspaziergang als Präsenzveranstaltung vor Ort nach.
Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Die Vorstandsmitglieder des OV Grüne Rielasingen-Worblingen
Dagmar Eisenhart, Jana Akyildiz, Norman Pitsch und Jürgen Rieger
BUND Rielasingen-Worblingen Vorsitzende Susanne Breyer

]]>
Sun, 21 Feb 2021 16:56:29 +0100
http://gruene-rielasingen-worblingen.de/aktuelles/news-detail/article/unser_rueckblick_2020/ Unser Rückblick 2020 http://gruene-rielasingen-worblingen.de/aktuelles/news-detail/article/unser_rueckblick_2020/ http://gruene-rielasingen-worblingen.de/aktuelles/news-detail/article/unser_rueckblick_2020/ Das erste Jahr unserer Grünen Fraktion im Gemeinderat Rielasingen-Worblingen hat unter dem Einfluss...

Liebe Mitbürger*innen,

das erste Jahr unserer Grünen Fraktion im Gemeinderat Rielasingen-Worblingen hat unter dem Einfluss der Pandemie stattgefunden. Dennoch konnten wir in dieser herausfordernden Zeit wichtige Beschlüsse mitgestalten und möchten das Jahr 2020 nochmals Revue passieren lassen.

Neue Kommunikationswege müssen entwickelt und gefunden werden. So haben wir im Dezember gemeinsam eine Änderung in der Hauptsatzung beschliessen können, um auch eine Teilnahme von Gemeinderäten an Sitzungen in Form einer Videokonferenz zu ermöglichen. Zuvor wurde Anfang des Jahres unter unserer Mitwirkung entschieden, ein Ratsinformationssystem einzuführen. Im November ging es Dank großem Engagement der Verwaltung an den Start. So werden Ressourcen geschont, Kosten und Arbeit in der Verwaltung eingespart.  Zudem erhoffen wir uns so mehr Bürgerbeteiligung. Wir möchten Sie herzlich einladen einmal reinzuschauen. Tagesordnung und Protokolle sind einsehbar unter:
www.rielasingen-worblingen.ris-portal.de

Auf Vorschlag der Verwaltung haben wir wichtige Entscheidungen mitgetragen:

Neugestaltung vom Spielplatz “Im Mühlezelgle”.
Übernahme der jährlichen Kosten für die online-Ausleihe in der Gemeindebücherei für digitale Medien.
Generationen Bewegungsparcour auf dem Schulgelände der Ten-Brink-Gemeinschaftsschule.
Verzicht auf die Erhebung der Kindergartengebühren während des Lockdowns in den Sommermonaten.
Antragstellung eines neuen Sammelantrags für die Landesmaßnahme „Förderung Baumschnitt – Streuobst Baden-Württemberg“ .
Vergabe zur Lieferung eines Gerätewagens Transport (GWT) für die Freiwillige Feuerwehr.
Vorstellung eines Waldkindergartens.
Bestellung eines mobilen Gestaltungsbeirates (Antrag Grüne). Ein sorgsamer Umgang mit unserer Baukultur, ein
schonender Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen sowie ein Gestaltungsanspruch an die gebaute Umwelt haben unseren Wunsch nach einem Gestaltungsbeirat hervorgerufen.
Bauantrag zur Sanierung und Brandschutzertüchtigung der Hardbergschule.
Teilnahme am Modellprojekt „Weltoffene Kommune – vom Dialog zum Zusammenhalt“ der Phineo AG und der
Bertelsmann Stiftung mit Unterstützung der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und
Integration.
Eilentscheidung vom BM: Beschaffung von mob. Endgeräten für die örtlichen Schulen im Rahmen des Sofort-
ausstattungsprogramms zur Verbesserung des digitalen Fernunterrichts.
Konzeption Kinder- und Jugendbeteiligung : Ziel soll es sein, das Kinder und Jugendliche in Rielasingen-Worblingen regelmäßig und kontinuierlich Beteiligung erfahren. Wir hoffen an dieser Stelle auch auf eine baldige vollständige
Besetzung im Kinder- und Jugendförderteam.
Antrag auf Bezuschussung entsprechend der „Verwaltungsvorschrift des Innenministerium über Zuwendungen für das Feuerwehrwesen“.

Die Grüne Fraktion hatte pünktlich zum Weltklimatag 2019 einen Antrag zur Förderung und Umsetzung einer Klimaschutzstrategie in der Gemeinde Rielasingen-Worblingen eingebracht. Dieses wichtige Thema sollte in einer großen Klausurtagung entsprechend Raum und Zeit bekommen, musste jedoch mehrmalig aufgrund der Corona-Pandemie-Lage verschoben werden. Im Entwurf der Förderbedingungen ist für Kommunen unter 20.000 Einwohner eine 50% Stelle mit 65% Zuschuss, bis max.5 Jahre eingeplant. Hier lässt sich besonders viel für den Klimaschutz tun, denn klimarelevante Themen wie
Wohnen, Energie und Verkehr liegen im Einflussbereich der Gemeinde. Die Weiterentwicklung des Klimaschutzgesetzes Baden-Württemberg wird einige neue Pflichtaufgaben für die Kommunen mit sich bringen.

Wir hoffen nun auf eine erneute Behandlung des Antrags im Januar und auf die Unterstützung aller Fraktionen.

Wir wünschen Ihnen eine gesegnete und besinnliche Weihnachtszeit und hoffen, Sie alle im Neuen Jahr gesund begrüßen zu dürfen.

Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Rielasingen-Worblingen
Dagmar Eisenhart,  Jana Akyildiz, Saskia Frank und Dr. Steffen de Sombre


]]>
Tue, 22 Dec 2020 11:11:35 +0100
http://gruene-rielasingen-worblingen.de/aktuelles/news-detail/article/klimaantrag_der_grunen_zum_wiederholten_male_vertagt/ Klimaantrag der Grünen zum wiederholten Male vertagt http://gruene-rielasingen-worblingen.de/aktuelles/news-detail/article/klimaantrag_der_grunen_zum_wiederholten_male_vertagt/ http://gruene-rielasingen-worblingen.de/aktuelles/news-detail/article/klimaantrag_der_grunen_zum_wiederholten_male_vertagt/ Die grüne Gemeinderatsfraktion hatte pünktlich zum Weltklimatag 2019 ihren ersten Antrag... Die grüne Gemeinderatsfraktion hatte pünktlich zum Weltklimatag 2019 ihren ersten Antrag eingebracht, einen Antrag zur Förderung und Umsetzung einer Klimaschutzstrategie in der Gemeinde Rielasingen-Worblingen. Dieses wichtige Thema sollte in einer großen Klausurtagung entsprechend Raum und Zeit bekommen, musste jedoch bereits zwei Mal aufgrund der Corona-Pandemie-Lage verschoben werden.

Zu Beginn der letzten Gemeinderatssitzung wurde auf Antrag aus dem Gemeinderat dieses drängende Thema zum dritten Male vertagt, mit der Begründung, die Zeit sei zu knapp, um das Thema Klimaschutz im Rahmen der Haushaltsberatung zu diskutieren. Gegen die Vertagung stimmten die Fraktion der Grünen und die SPD Fraktion. Für die Gemeinde Rielasingen-Worblingen sollte auf Antrag der Grünen Fraktion u.a. eine Stelle geschaffen werden, um den kommunalen Klimaschutz voranzubringen. Aktuell gibt es über den 3. Klimaschutzpakt des Landes Baden-Württemberg die Landesförderung „Beauftragte/r für Klimaneutralität“.

Im Entwurf der Förderbedingungen ist für Kommunen unter 20.000 Einwohner eine 50% Stelle mit 65% Zuschuss, bis max.5 Jahre eingeplant. Hier lässt sich besonders viel für den Klimaschutz tun, denn klimarelevante Themen wie Wohnen, Energie und Verkehr liegen im Einflussbereich der Gemeinde. Die Weiterentwicklung des Klimaschutzgesetzes Baden-Württemberg wird einige neue Pflichtaufgaben für die Kommunen mit sich bringen.

Die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN möchten sich dieser politischen Verantwortung stellen. „Wir haben auf Unterstützung aller Fraktionen gehofft und begrüßen es weiterhin, den Klimaschutz in Rielasingen-Worblingen gemeinsam voranzubringen. Es geht um die Zukunft unserer Gemeinde“, erklärt die Fraktion abschließend.

Freundliche Grüße Saskia Frank, Jana Akyildiz, Dagmar Eisenhart, Dr. Steffen de Sombre

Unser Antrag: Download

]]>
Thu, 05 Nov 2020 08:07:00 +0100
http://gruene-rielasingen-worblingen.de/aktuelles/news-detail/article/jahreshauptversammlung_in_der_talwiesenhalle/ Jahreshauptversammlung in der Talwiesenhalle http://gruene-rielasingen-worblingen.de/aktuelles/news-detail/article/jahreshauptversammlung_in_der_talwiesenhalle/ http://gruene-rielasingen-worblingen.de/aktuelles/news-detail/article/jahreshauptversammlung_in_der_talwiesenhalle/ Am 29.10.20 fand die 5. JHV der grünen Ortsgruppe Rielasingen-Worblingen in der Talwiesenhalle... Am 29.10.20 fand die 5. JHV der grünen Ortsgruppe Rielasingen-Worblingen in der Talwiesenhalle statt. Unter der freundlichen Leitung von Mario Hüttenhofer und unter Beachtung der geltenden Richtlinien zum Infektionsschutz wählten 10 Grüne-Mitglieder den bisherigen Vorstand erneut in sein Amt. Somit besteht dieser erneut aus: Jana Akyildiz, Dagmar Eisenhart, Jürgen Rieger und Norman Pietsch. "Ich freue mich, dass wir unsere Arbeit zusammen fortsetzen können. Als Vorstand haben wir uns in den letzten Jahren in dieser Zusammensetzung sehr gut in der Arbeitsteilung organisiert und auf einander abgestimmt." so Jana Akyildiz. Im direkten Ausblick auf die kommende Arbeit des OV sieht Dagmar Eisenhart neben weiteren Aktionen zum regionalen Klima- und Umweltschutz "..ganz klar die Unterstützung und den Einsatz des OV für den kommenden Landtags- und Bundestagswahlkampf der Grünen." Auch unter den Herausforderungen der aktuellen Pandemiesituation wird der OV also mit seinem neuen alten Vorstand den bisher eingeschlagenen Kurs fortsetzen. Für die Nutzung der Räumlichkeiten bedankt sich der Ortsverband bei der Gemeinde.

]]>
Thu, 05 Nov 2020 07:57:00 +0100
http://gruene-rielasingen-worblingen.de/aktuelles/news-detail/article/erfolgreiche_aachputzete_mit_vielen_helfenden_kindern/ Erfolgreiche Aachputzete mit vielen helfenden Kindern http://gruene-rielasingen-worblingen.de/aktuelles/news-detail/article/erfolgreiche_aachputzete_mit_vielen_helfenden_kindern/ http://gruene-rielasingen-worblingen.de/aktuelles/news-detail/article/erfolgreiche_aachputzete_mit_vielen_helfenden_kindern/ Ein Einkaufswagen, ein Teppich, ein gut erhaltenes Bobbycar und ein ganzer Müllsack voller antiker... Ein Einkaufswagen, ein Teppich, ein gut erhaltenes Bobbycar und ein ganzer Müllsack voller antiker Dosen waren die „Highlights“ bei der diesjährigen Aachputzete.

Daneben wurden Flaschen, viel Plastik und sogar ein versilbertes Tablett aus der Aach gezogen. Die Kinder waren mit Feuereifer dabei, das Flussbett zwischen Talwiesenhalle und Naturbad nach Müll zu durchsuchen. Bedauerlich ist, dass immer noch so viele Menschen ihre Abfälle in dem schönen Flüsschen entsorgen und damit der Umwelt Schaden zufügen. Denn Tiere können sich verletzen oder sich in Plastikteilen verfangen, worin sie dann sterben. Ebenso ist es unverständlich, wie viele Menschen einfach ihre Zigarettenkippen auf dem Boden liegen lassen, die die Putzete-Helfer/innen zu Hunderten von den Wegen an der Aach mühsam mit der Hand auflasen. Dabei mussten sie aufpassen, nicht in die Hundehaufen zu treten, die  leider immer noch zahlreich an den Wegen liegen, obwohl es überall Hundekot-Tüten und Mülleimer gibt. Matthias Möhrle vom Umweltamt sammelte mit einem Lastwagen alle Müllsäcke ein und stand den Helfer/innen mit Rat und Tat zu Seite. Jana Akyildiz, Gemeinderätin und Vorstandsmitglied des Ortsverbandes der Grünen und Susanne Breyer, Vorsitzende der BUND-Ortsgruppe, bedankten sich bei Matthias Möhrle und allen Helfer/innen für ihren Einsatz. Alle Beteiligten freuten sich nach getaner Arbeit über die mit Aachwasser gekühlten Getränke, die Siyami Akyildiz gespendet hatte.

]]>
Mon, 10 Aug 2020 11:21:00 +0200
http://gruene-rielasingen-worblingen.de/aktuelles/news-detail/article/meine_erste_gemeinderatssitzung_als_nachruecker_lang_aber_nicht_langweilig/ Meine erste Gemeinderatssitzung als Nachrücker: lang aber nicht langweilig http://gruene-rielasingen-worblingen.de/aktuelles/news-detail/article/meine_erste_gemeinderatssitzung_als_nachruecker_lang_aber_nicht_langweilig/ http://gruene-rielasingen-worblingen.de/aktuelles/news-detail/article/meine_erste_gemeinderatssitzung_als_nachruecker_lang_aber_nicht_langweilig/ Dadurch, dass Jakob Ditschler nach Regensburg weggezogen und damit aus dem Gemeinderat... Dadurch, dass Jakob Ditschler nach Regensburg weggezogen und damit aus dem Gemeinderat ausgeschieden war, durfte ich in den Gemeinderat nachrücken. Meine erste Sitzung fand - coronabedingt verzögert – am 13. Mai statt. Schon im Vorfeld war ich erstaunt über die Dicke des Stapels an Unterlagen zu dieser Sitzung, die mir zur Vorbereitung von der Gemeindeverwaltung zugeschickt worden waren. Das lag zum einen an der umfassenden Tagesordnung – insgesamt 21 öffentliche und 5 nichtöffentliche Punkte wurden diskutiert – zum anderen daran, dass die formale Verabschiedung des Ende 2019 beratenen Haushalts auf der Tagesordnung stand. Allein die Haushaltsunterlagen füllten ein mittelgroßes Buch.

Die äußeren Umstände der Sitzung selbst waren dann coronabedingt ungewöhnlich. Sie fand nicht im Sitzungssaal des Rathauses statt, sondern, um die Abstandsregeln einhalten zu können, im Festsaal der Talwiesenhalle. Am Eingang stand Desinfektionsmittel für die Hände bereit. Ein Mundschutz war Pflicht und durfte erst am Platz abgenommen werden. Auch meine offizielle Verpflichtung auf das Gemeindewohl musste mit Mundschutz gesprochen werden und statt des vorgesehenen Handschlags gab es ein kurzes „Abklatschen“ mit den Füßen.

Positiv beeindruckt war ich von der disziplinierten Durchführung der Sitzung. Trotzdem dauerte sie stolze fünfeinhalb Stunden. Das hat gegen Ende doch hohe Anforderungen an Kondition und Konzentrationsvermögen gestellt.

Ich freue mich sehr auf die kommenden Sitzungen, die Zusammenarbeit in der Fraktion, darauf, gerade in den momentan schwierigen Zeiten vielleicht einen Beitrag zum Wohl der Gemeinde leisten zu können und grüne Positionen und Anliegen in unser Gemeindeparlament einbringen und stützen zu können.

Dr. Steffen de Sombre

]]>
Tue, 02 Jun 2020 17:51:00 +0200

Nach oben